Der will doch nur spielen …

… nun, das wäre dann doch zu salopp
und in verschiedene Richtungen mehr als unpassend ausgedrückt.

Kommt doch das derzeitige Oberhaupt der Organisation,
welche(r) hier heute (leider? mal wieder) thematisiert wird
in der öffentlichen Wahrnehmung so freundlich, weltoffen, fortschrittlich
und richtig humanistisch daher.

Er, der geistige Führer in Rom, will doch die Umwelt erretten,
den Armen und Benachteiligten zu ihrem Recht verhelfen
und ein „neues“ Sozialsystem umgesetzt wissen,
wie wir es doch von Jesus Christus und der Bibel kennen
oder zumindest davon gehört haben.

Ist doch alles gut!
Und viele von uns glauben, daß doch diese Organisation, das Papstum,
in dieser Welt ja gar nicht mehr den Einfluß und die Macht hat,
wie sie es im Mittelalter ja auch schon weltweit hatte.

Die Kirche und das Christentum sind doch nicht mehr so be.deutend
und eigentlich auf dem absteigenden Ast
und mancher „Atheist“, Nicht- oder Andersgläubige wird sich sagen:
„Laß ihn doch machen, den guten Franziskus“
und identifizieren sich mit seinem Engagement.
Er, der da die Demut für sich und die seinen in den Vordergrund stellt
und gleichwohl auch die Armut und finazielle Beschränkheit seiner Organisation … –

Doch Stopp!

… werde sich jetzt einige Fragen, hatten den einen oder anderen Gedanken schon,
der diesem gezeichneten Bild widerspricht.
Sei es, als es um Kindergartenbeiträge bei kath. Kindergärten ging oder
auch bei diesem Bischof da in Limburg – … „mit seinen goldenen Wasserhähnen und so“.
Gut der Mann wurde dann ja auch konsequent aus dem „deutschen Verkehr“ gezogen
und muß jetzt ein karges Daseiun fristen – hmm, nur wo?
Naja, er ist weich gefallen und hat nach nur zwei Monaten ein tolles Amt
im sonnigen Rom als Kurienbischof.

Nun, das mag hier aber nicht der Punkt sein,
eine kleine Erinnerung vielleicht und ein, der Einstieg in das schon angedeutete Thema
wie reich denn das Papsttum, der Vatikan und die katholische Kirche ist
und eben auch, welche Machtfülle hinter dieser Organisation steckt
nur so rein finanziell und monetär … und praktisch?!!

Passenderweise ist mir gestern da ein kleines Video zugefallen,
welches ich samt Thematik kannte, jedoch
zum Einen etwas verdrängt hatte
und zum Anderen, welches ich nicht wagte, hier so direkt auf dem Blog einzustellen.

Denn es ist absolut nicht meine Absicht,
hier katholische Gläubige und Mitmenschen, wie Nächste zu diffamieren und anzugreifen.
Gibt es jedoch einen Unterschied zwischen der Führungsmannschaft und dem Bodenpersonal,
daß ich hier auch mit diesem kleinen Film aufzeigen mag.
Denn das Engagement der Menschen und Gläubigen vor Ort, der Einsatz und die aufgebrachten Mittel sind aller Ehren und Respekt wert, jedoch wenn man sieht, welcher Reichtum (und das ist für die meisten dann auch nicht Neues) in der „Zentrale“ zur Verfügung steht, um …

Diese Diskrepanz aufzuzeigen, wie eben auch die Dimensionen und dann
auf der anderen Seite die enormen Möglichkeiten um christliche Werte, Hilfe und Präsenz zu zeigen und umzusetzen sind doch mehr als erstaunlich, um es mal ein wenig zurückhaltend und vorsichtig auszudrücken.

Die unglaublichen Zahlen, Werte und Machtfülle
werden in diesem Video vorsichtig und „konservativ“ dargestellt.
Guckst du und sei eingeladen zu dieser Art der Offenbarung,
die nur einen Click entfernt ist:

Das nur für den Bereich der BRD – es gibt noch weitere hilfreiche Veröffentlichungen zur Thematik weltweit
– auch wenn der (christliche) Hintergrund einiger Seiten dann doch über ein Bibelstudium mehr als fraglich ist,
wie auch bei der hier angeführten „Organisation“ – doch das wäre ein weiteres tiefgreifendes Studium (;-)

Und hast du jetzt auch das Gefühl, daß da irgendetwas falsch
und jenseits, wie fern der Prinzipien von Jesus Christus abgeht.

Man kann ja schon fast die Schmerzen bei diesem Spagat im eigenen Körper wahrnehmen,
aufgrund dieser Widersprüchlichkeit oder dieses „Nicht-Handels“,
obwohl reichlichst weltliche, wie monetäre Mittel zur Hand wären,
um selbst – eben als eben diese christliche Organisation – Leid zu beenden,
Auskommen und Wohlstand für so viele Leidende und Minderpreviligierte zu ermöglichen und sicherzustellen.

Bist du jetzt ein wenig verunsichert oder gar erbost?
Und fragst du dich in Folge, woher diese Macht kommt und vorallem,
wofür sie eigentlich gebraucht wird???

Welches Spiel wird hier eigentlich gespielt?
und da mag sich ein kleiner Kreis schließen, zumindest der,
zu der gewählten Überschrift zu diesem kleinen Beitrag und Artikel hier.

Oder ist das „Spiel“ viel ernster und tiefgreifender?,
auf der Ebene dieser Welt hier, samt der weltlichen, finanziellen und faktischen Folgen für jeden Erdenbürger, für jeden Menschen???

Und gibt es vielleicht noch eine „andere Ebene“?

Wessen Spiel wird denn hier eigentlich
und grundsätzlich gespielt?
Wer hat es angezettelt?
Und wer oder was sind die Parteien,
die Spielpartner, Gegner oder Kontrahenten??

Dies für den Moment,
an Informationen, aber auch an Fragen …
… reichlich für den Moment und den Augenblick.

Wenn du Impulse, Sichtweisen, Erklärungen, Ausblicke
und eben auch „Fragezeichen“ hast,
sei eingeladen, eben diese, deine Worte hier zu versenden,
ganz gleich, ob per Mail oder die Kommentarfunktion.

Wir lesen uns,
Raphael.

Ein Kommentar zu “Der will doch nur spielen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s