„Unsere Zeit läuft buchstäblich ab“

… ansonsten werden wir
von der Erde verschwunden sein!

Hatte ich nicht letztens, aus einer ganz anderen Ecke, diesen Film, dieses Video eingestellt,
wo, ja wer eigentlich?,
uns diverse Botschaften, Prognosen und Prohezeihungen
mit und über all diesen Filmen, Blockbustern etc. in Bild und Ton beschert hat.

Du kannst dich entsinnen?, wenn nicht, hier der Link zu Film und Beitrag.

… du kannst dich entsinnen, daß da selbst in „alten Schinken“ (ab 1940) Sequenzen und Geschichten zu sehen waren, wo man zu der Zeit ja im Brustton der Überzeugung entspannt und „Straffrei“ sagen konnte, daß das Gesehene und die die da warnen ja nur Fiktion ist oder eben Verschwörungstheorie!

Doch wenn wir in der Nachbetrachtung schauen, was sich denn da so alles „erfüllt“ hat und real geworden ist, bleibt uns so einiges im Hals stecken …
und der Zweifel damaliger Tage wandelt sich in ungläubiges Erkennen
(ja, die Wortkombi kommt einem Oxymoron gleich!).

Wie du, werter Leser dich auch entsinnen kannst, ging die zeitliche „Reichweite“ der Beispiel-Filme in diesem Video bis 2020.
Ebensfalls neulich war ich auch so frei,
einen fast noch brandneuen Film hier in die Auslage zu stellen,
einen Film mit dem Titel „Tomorrow War“ (zum Beitrag).

Das was ich da in Unkenntnis des ganzen Filmes eingestellt habe,
was ich aus zweiter Hand an Info weitergerreicht habe,
wird mit dem folgenden Video noch weiter vertieft und mit Original-Material „untermauert“.

Mir ist klar, daß hier auch wieder die Mechanismen greifen werden (wie schon zu früheren Zeiten),
da sie ja mal wieder gewollt in die Welt und in unser (Unter-)Bewußtsein gesetzt wurden.

„Verschwörungstheoretiker, Aluhutträger, religiöse Spinner … etc.
Doch wie war das mit deinem Abgleich über das Video „Sie sagen es durch ihre Filme“,
wo es ja auch anfänglich, vor Jahren die Meinung und Haltung vertreten habe:
„Alles Utopie, unglaublich und zu weit hergeholt oder gar totaler Blödsinn!“

Doch um urteilen zu können, muß man halt auch wissen,
was es da zu verurteilen gibt oder eben auch,
was man da denn in seine Betrachtungen und Wahrnehmungen auf nehmen sollte,
um nicht, wie bei anderen Fällen so ganz überrascht zu sein …

Von daher: Film ab!

Lieben Dank wiedermals an das Team von JHR

Hmm, und nü?
Wie fällt dein Votum aus? … schräg, surreal?
– einfach nur Zufall?

„Es wäre schon hilfreich zu wissen,
wo gegen wen wir kämpfen.“ …

„Würden wir den Menschen zeigen,
was sie genauso in der Zukunft erwartet,
dann wäre es im Prinzip kaum möglich diesen Hangar hier voll zu kriegen.“

Zwei Sätze mit Tiefe , welche man gerne und genauer beleuchten kann.

Tja, und eben nicht nur die – wenn du Fragen hast
oder dir nach weiteren Informationen ist,
um abzuwägen, dein Fundament auszubauen, wie auch vielleicht deinen Horizont zu erweitern?
Dann mag das Buch „Vom Schatten zum Licht“ (engl. Titel: The last Controversy) etliche weiterführende Details und Verbindungen bereit halten.

Wie du an das genannte Buch kommst, weißt du ja schon,
bist aber natürlich auch gerne eingeladen,
über den Link hier weitere Infos, wie auch Bezugsquellen zu erhalten.
Wenn du, neben uns hier, Ansprechpartner suchst, in deiner Region,
dann schau doch hier mal vorbei und nutze die Gelegenheit zum Austausch.

Ansonsten stehen dir natürlich die Kommentarfunktionen hier zur Verfügung oder eben auch das Kontaktformular hier auf den Seiten.

Ich freue mich, wenn wir uns lesen
… oder hören und gar sehen.

Liebe Grüße,
Raphael.

21 Kommentare zu „„Unsere Zeit läuft buchstäblich ab“

    1. Danke, Renate

      für den Link, den du hier eingestellt hast.
      Vor nun mehr als 10 Jahren und vor dem Hype von 2012 habe ich auch gut gerne diese Botschaften an meine Ohren und auch tiefer dringen lassen.
      Der Wortlaut hat sich seit dem nicht wirklich geändert und ist gefühlt zu 97% (!) der gleiche.

      Etwas Weiteres fand ich faszinierend und bemerkenswert,
      war doch vor dem Schauen „deines“ Videos
      eine Werbung bei You Tube vorgeschaltet von:
      gaia. com – Empower Your Conscious Evolution
      und ich war um die genannten 11-12 Jahre zurück gebeamt – wow!

      In der Zwischenzeit hatte ich dann etwas Zeit zu reflektieren
      und mein Weg führte mich dann auch wieder zu diesem „komischen Professor aus Südafrika“, den ich wegen seiner Verschwörungsbeobachtungen und dem Offenlegen der Vernetzungen schon seit 2001 schätzte – doch damals gingen mir sein religiösen Einwürfe noch gegen den Strich. Da erkannte ich dann auch, wer denn so die Finger,das Geld und die Infra-Struktur in diese „Bewußtseins-Entwicklungs-Programme steckt und eben auch, woher der geistige Input kommt.

      Yepp, es war mehr als schmerzhaft, jedoch auch augen-öffnend. Erst gestern(!) habe ich da wieder ein Video von ihm eingestellt, wo er ab Minute 7:24 das Thema konkret anspricht, um es dann in der Tiefe und strukturell weiter zu führen.
      Ich wäre auch vor Jahren nicht auf die Idee gekommen, daß der Bereich ESO/Spiri/New Age von dieser Truppe infiltriert und gesteuert ist.

      Doch auch das läßt mich nicht mehr verwundert sein, haben sie es doch auch geschafft, das Ur-Christentum zu unterwandern und zu kapern – mit den gruseligen Folgen der Vergangeheit (und auch der Gegenwart), welche ja das Prinzip des Lebens, der Wahrheit, des Weges, sprich der Liebe auf den Kopf gestellt haben.

      Kannst ja mal schreiben, wie du, so du das Video hier
      https://vomschattenzumlicht.wordpress.com/2021/08/25/alte-plane-die-jetzt-frucht-tragen/
      gesehen hast, die Dinge wahrnimmst.

      Alles Liebe,
      Raphael.

      Gefällt mir

      1. Meine `Wahrnehmung´ auf Dein Video Raffa – das ich mir jedoch nicht angesehn habe …

        Grund:

        Ich handhabe das nämlich -seit Jahren- so : Ich fühle v o r h e r
        mit meinem HERZen in ein Video/einen Text etc. rein,
        ob der Inhalt für mich(!) weiterführend/anregend/bewusstseinsfördernd
        i s t .
        Bekomme ich (aus der GW -IN MIR-) den Hinweis: „NEIN“ –
        dann lass ich das sein und erspar´s mir auch 🙂

        LG

        Gefällt 1 Person

        1. So hat jeder seine Filter und Betrachtungsweisen
          … und ich hoffe, daß wir trotz allem eine wachsende Schnittmenge finden,
          dieses ersehnte fruchtbare „Wir“ zu leben und auch
          in der bedingungslosen Liebe und Annahme zu wachsen.
          Natürlich kann man sich nicht alle Informationen anschauen.
          Ich danke dir für die Einladung, das von dir vorgeschlagenen Video auch anzuschauen, was ich gerne und vorbehaltlos und offen getan habe. Gerne darfst du meine Wißbegiede auch weiterhin füttern und ich freue mich auf die kommenden Einladungen deinerseits, wie den Austausch, der da über Herz und auch gerne Verstand erfolgen darf.

          Alles Liebe,
          Raphael.

          Gefällt mir

          1. Raffa schreibt: „..ich freue mich auf die kommenden Einladungen deinerseits, wie den Austausch, der da über Herz und auch gerne Verstand erfolgen darf.“

            Auch  d a s  durfte ich im Laufe der Jahre erfahren Raffa:

            Habe Ich mit Herz  u n d  Verstand „nachgefragt“ – wollte der Kopf meist analysieren –
            und ich stellte mir eines Tages die Frage: „Auf  w e l c h e r  Ebene  h a b e   ich  denn nachgefragt“ ?

            Es schien IN MIR so etwas wie ein „KopfHerz“ zu geben –
            ein Anteil, von dem ich glaubte, es  s e i  das HERZ, das geantwortet hat – das sich dann
            auch „als Solches oder als Höheres Selbst ausgab“ (Stichwort: Wunschdenken)

            Aus diesem Grund frage ich nur noch mit meinem HERZen. 🙂

            Gefällt 1 Person

            1. Was kommt denn noch so alles aus dem herzen, liebe Renate,
              wo sich dann „Dinge“ ergeben, die nicht ganz so angenehm sind und wo es Sinn macht, mit dem Verstand in Co-Produktion zu arbeiten.
              Erlaube nur ein paar Beispiel, wo der Impuls eindeutig aus dem herzen kommt und nicht aus dem Verstand:
              – Eifersucht
              – Wut und Zorn
              – Neid
              und was ist mit „der Trägheit des Herzens“ …?
              Wenn wir uns ergo freiwillig beschneiden und ein Potenzial, eine Fähigkeit von vornherein „raus nehmen“, schwächen wir uns und auch unser Potenzial.
              So ist man auch vor Täuschung viel er gefeit,
              ganz gleich, in welcher Lebenslage …

              Herzensgrüße,
              Raphael.

              Gefällt mir

              1. Erlaube nur ein paar Beispiel, wo der Impuls eindeutig aus dem herzen kommt und nicht aus dem Verstand:
                – Eifersucht
                – Wut und Zorn
                – Neid
                ——————–
                Klar erlaube ich Raffa 😉 😉

                Und DU erlaubst mir – das anders wahrzunehmen .

                MICH kann man nicht mehr ent-täuschen Raffa –
                w e i l ich alle deine o.a. „Impulse“ -und noch Einiges mehr-
                zur Genüge
                erfahren/erlebt/verarbeitet h a b e >
                in MEINEM(!) eigenen kleinen Universum. 🙂

                Alles Gute für Dich/für uns –
                und Heil über die ganze Welt und Frieden in Jedem. 🙂

                Gefällt 1 Person

  1. Am 9. November habe ich in Steglitz nach bis spät tapeziert,
    bis dann in Radio Chamonix (?) uns von der Maueröffnung berichteten …
    Erst am Montagmorgen sah ich dann die „Schlangen“ vor den Banken auf dem Weg nach Tegel …

    Liebes Luxus-Kind, meinst du jetzt mit deinem Kommentar die „Simulation der sanften Machtübernahme“ in Berlin …?

    Ganz gleich, die Achtsamkeit, das Bewußtsein im Jetzt ist ein Basic für das Leben, für die Liebe. Doch dieses Charaktere sind auch für das „Außen“ von Nöten, in der Vergangenheit und der Zukunft. Auch oder eben auch weil wir geführt werden, ist es wichtig, die Aufmerksamkeit „gleichmäßig“ zu verteilen, auch wenn wir nicht alles verstehen/erkennen können.
    Sind es doch die Augen, um zu sehen – die Ohren, um zu hören
    und das Herz, welches wir dann offen halten können …

    Alles Liebe,
    Raffa.

    Gefällt 1 Person

    1. Geliebter Raffa,
      mein Kommentar bezog sich lediglich auf die Reaktion in meinem Innersten, nachdem ich das von Luise hier eingefügte Video sah. Es wühlte auf, was in der Vergangenheit liegt und das fand ich schon beachtlich. Danke für deinen Hinweis, etwas in Gänze zu betrachten, obwohl ich nicht daran glaube, dass dies möglich ist, zumindest nicht, was die Geschichte allgemein anbelangt.
      Der Blick in die Vergangenheit ist für mich nur noch sinnvoll, wenn dadurch ein Schleier von dieser fällt und ich sehe, was man stattdessen hätte wahrnehmen können. Dies betrifft jedoch nur die Ereignisse in meinem eigenen Leben. Denn nachdem ich in den Jahren 2015 bis 2016, mir eine Menge Videos auf YouTube reinzog, die mir die Geschichte des 2. Weltkriegs in einem noch trüberen Schein – als bereits zuvor in meiner Kindheit geschehen, andrehen wollten, wurde ich in mancher Hinsicht unleidlich. Das tat weder mir noch meinem Nächsten gut. So beschloß ich innerlich, Dinge, die ich nicht mehr ändern kann und schon gar nicht deren Wahrheitsgehalt überprüfen, ruhen zu lassen. Das ist meinem Leben sehr gut bekommen und als mir dann noch der Kurs in die Hände fiel, wusste ich – dass es auch recht getan war. Es wurde mir einsehbar, wie ich mir mittels jahrelang im Kopf gehegter Illusionen, einen großen Teil des wahrhaften Lebens, welches mich beständig umgibt, selber zur Hölle umgestaltet habe. Und ich lernte:
      Das muss nicht sein. 🙂

      Hab erst heute gesehen, dass du auf den Kommentar geantwortet hattest. Du bist mir ein tatsächlich liebenswerter Bruder im Geist und ich möchte nur, dass du das weißt und dich nicht selbst innerlich brachial runterziehst.
      Fühlbare Umarmung * Luxus

      Gefällt 1 Person

      1. Keine Bange,
        das was mich herunter zieht ist auf einer etwas anders gelagerten „Ebene“ –
        und es gibt den einen, der mir wieder und wieder Kraft gibt.
        Mit Freude und Vertrauen geht es jedesmal weiter und diese „weltlichen Dinge“ sehe ich aus der Perspektive des Theater-Besuchers, der entspannt in seiner Loge sitzt, in vollsten Vertrauen und in der Gewißheit, wie dieses Spiel, dieser Kampf ausgeht.

        Alles Liebe,
        Raffa.

        Gefällt 1 Person

  2. Als ich mir das Filmwerk bei Luise ansah, war ich anfänglich leicht verwirrt. Gefühle stiegen in mir empor, wie damals in Ostberlin – als die Maueröffnung nächtens stattfand und ich die Sache, für ein fiktives Hörspiel im Radio hielt. Dass dasselbe auch in der späten Nacht im Fernsehen lief (nur auf den westlichen Sendern), konnte mich ebenfalls nicht von dessen Echtheit überzeugen. Erst am 10. November wurde ich mir des offensichtlichen Geschehens bewusst.
    Zwischenzeitlich habe ich so vieles gesehen. Wurde mit der beträchtlichen Bandbreite menschlicher Fantasien bekannt gemacht. So durchschaute ich tatsächlich schneller, dennoch blieb ich einen Moment von der Idee fasziniert. Die Idee ist brillant. Möge sie Wirkung zeitigen. Doch letztendlich wäre auch das nicht die Lösung, um im tatsächlichen Leben, der wahrlich gottgegebenen Welt, glücklich zu sein. Man muss es schon wollen und zu Gott anstatt auf die automatische Welt schauen. Auch ich übe hier noch die Standhaftigkeit, bemerke allerdings, wie Unterstützung von allen Seiten fließt. Geliebter Raffa, unerschütterlich glaube ich daran, dass lediglich das stete Verweilen im Jetzt, im gegenwärtigen Raum, inmitten all dessen Harmlosigkeit, den Weg in den Frieden, in das innerliche Himmelreich freistellen wird. Fern von Politik, Radio, Zeitung, Fernsehen und auch vielerlei Angebot des Internets, findet sie tatsächlich statt, die wirkliche Welt. Mehr Worte kann ich jetzt nicht hierlassen, mit einer Ausnahme, fühl dich herzlich umarmt und von Gottes Segen umhüllt.
    Fühlbare Grüße * Luxus

    Gefällt mir

    1. Habe den ganzen Tag verschlafen …
      und nach deinen Worten, habe ich ergo etwas Großes verpaßt?
      … und wer ist die Neue?

      Werde doch gleich mal direkt das Netz quälen,
      Raffa.

      Gefällt mir

      1. also der Kanzler ist Dr. Reiner Füllmich und die nachricht kam von 2 männern, die plötzlich im Corona-Ausschuss auftauchten mit einem schriftstück, das Füllmich überprüfte , für authentisch befand und dann mit seiner Mit-anwältin an ort und stelle für, wo er und weitere MENSCHEN in ihre ministerämter eingewiesen wurden… dann ging der ausschuss weiter mit ersten klärungen zum thema, wie gefährlich ist corona wirklich etc … Wodarg ist Gesunsheitsminister, andere kannte ich nicht .. ich hab dir den ausschuss-link 66 geschickt … luise

        Gefällt mir

    2. ooh, mit Video ist dein Kommentar …
      war nur im „kleinen Reader“ und konnte es da nicht sehen.
      Habe es mal direkt „angeschaltet“ –
      hat so ein Flair einer RTL2-Reality-Doku
      oder eines sympathischen Low-Budget-Films aus Kanada …

      Na, dann schauen wir mal, was kommt
      oder hast du noch andere Quellen?,
      wann diese süße Simulation denn auch real werden kann?

      Danke und Küßchen,
      Raffa.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s