Schöne neue Welt …

… ja, sie soll wahr werden!


und du darfst zu den ersten gehören,
die da mitmachen dürfen… welch´ein Previleg!, nicht wahr?

Hört sich ja fast schon an, wie in dem „Werbefilm“ von Klaus Schwab zum „Great Reset„.

Nein, es geht hier auch nicht um ein neues „Ei-Fon“ oder ähnliches,
doch irgendwie schon, oder?

Der grüne (S)Pass
bist du bereit?

Wer sich nicht die wöchentliche Dosis abholen wollte oder konnte
oder keine Zeit hatte, hat hier die Gelegenheit,
sich mit kompakten Fakten zu versorgen.

keine 20 Minuten – schaffen wir doch, oder?

Dank an den Youtube-Kanal „JHR – Ein Licht in der Dunkelheit“

Kurze Inhaltsangabe und Themen:

  • Agenda des Impfens
    • Das Aufteilen der Aufgaben und „Lasten“
    • Der „Grüne Impfpass“
    • Fakten und Blaupausen aus dem Ausland
    • Sanktionen
    • „Schöne Einstiegsprogramme und -Incentives“
    • zusätzliche Freiheiten vs. „Feinde und Mörder“
  • Voraussetzungen um wirtschaftlich „aktiv“ zu sein/bleiben
    • „Öffnungszeiten“ von …
  • Weiterführende Maßnahmen und Ziele der Agenda als Ganzes?
    • … eine billige Kopie von?
    • … und wenn du nicht bei der „Agenda“ mitmachst – Restriktionen & Co
    • Was passiert mit „latenten“ Nicht-Impfwilligen etc.?
  • Was hat die Agenda noch zu bieten?
    • Klimawechsel und die dazu gehörigen Maßnahmen
    • Kontrollmechanismen & Co.
  • Welchem System und welchen „Mechanismen werde ich zustimmen?
  • Einladung dieses „eine Buch“ zu lesen und zu studieren,
    wo der „Fahrplan“ niedergeschrieben ist
  • Es ist deine Entscheidung und auch meine …

Hast du Kommentare, Antworten und Fragen, dann schreib doch einfach …
… hier unten in diese kleine Box.

Danke und einen entspannten, wie erkenntnisreichen Tag,
Raphael.

13 Kommentare zu „Schöne neue Welt …

  1. Hab mir Raffaels Austausch mit @ Wolf auf „Bumi“ durchgelesen und sehe erneut bestätigt, dass es sich im Netz überhaupt nicht lohnt, sich mit Menschen, die sich ein sehr enges Bild vom „Chistentum“ zurechtgelegt haben, schriftlich auseinanderzusetzen. Man könnte sich dood schreiben und die würden nicht verstehen, weil sie es nicht wollen – ist verschwendete Energie! Auch kann man tiefe persönliche Erfahrungen nicht übertragen – wurde so eingerichtet vom Schöpfer wegen der individuellen Freiheit der Entscheidung!

    Oft schreiben solche mit dem geringsten Wissen von der Materie (nie in der Bibel gelesen) am aggressivsten, aber auch am dämlichsten.
    Da hätte ich mal was für Raffael, den geistigen Grenzgänger, eine „unbotmäßige“ christliche Seite – die Texte kann man unten links auch auf deutsche Übersetzung einstellen. Das Audio-Intro finde ich spannend (Home).
    Man kann manche Anregung erhalten – meine Erfahrung. Ich war allerdings etwas vorbereitet durch Bücher.
    Es geht letztlich um das Erkennen der uralten riesigen Lüge, die mit unseren (Adamiten) spirituellen /geistigen Wurzeln zu tun hat und die die meisten (auch Christen) gar nicht auf dem Schirm haben !
    Die kleben fast alle noch am übergestülptem Fremd-Narrativ.

    Deutsch unten links eingeben: Aus ihrem eigenen Munde – also sie lassen es selber raus …

    https://www.thinkoutsidethebeast.com/from-the-jews-own-mouths/

    Hier noch eine US-Seite von konfessionell nicht gebundenen Christen (so wie ich, bin es nicht mehr, konnte diese „Kirche“, die im Konkordat mit einem Unrechtsgebilde steht, nicht mehr ertragen). Solche meinen es vielleicht sogar ernster, graben tiefer nach Wahrheit.
    Das Buch vom israelischen Professor Shlomo Sand hatte ich mir auch zugelegt: Die Erfindung des jüdischen Volkes – Mit solchen Ergebnissen hatte er seine Landsleute geschockt:

    The problem is that Jewish identity — and the identity of the State of Israel — are both based on a demonstrable fiction — that Jews are legitimate descendants of the Israelite tribe of Judah.

    Professor Shlomo Sand at Tel Aviv University proved this identity fraud in his popular books The Invention Of The Jewish People — and the follow up, The Invention Of The Land Of Israel.

    The Israelites of the Old and New Testaments were clearly a patriarchical people whose identity is passed down to the children through the Israelite father — after their patriarch Jacob — on condition that the wife was either an Israelite herself or she came from an unmixed Adamic people of the Genesis 10 nations, as we demonstrated in our essay, A Closer Look At Deuteronomy 23.

    However, today’s so-called “Jews” are strictly matriarchical — Jewish identity is passed down through the mother, not the father as the Hebrews of the Bible did.
    *******

    https://christiansfortruth.com/israels-chief-rabbis-ruled-ethiopian-jews-are-full-fledged-jews-proving-no-jews-are-real-israelites/

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Ortrun,
      habe gerade noch ein paar Zeilen an Wolf geschrieben.
      Ja, es gibt menschen, welche da anders denken, anders gelernt haben oder eben auch nicht sogute Erfahrungen mit „Namens-Christen“ gemacht haben.
      Oder sie nutzen den ihnen gegebenen freien Willen eben anders …
      Danke auch für die Links – jedoch habe ich derzeit genug um die Ohren und muß das genaue und aufmerksame Schauen auf ein unbekanntes Später verschieben.
      Vielleicht, jedoch keine Ahnung, mag David hier mal reinschauen und antworten. Der ist jedoch schon 3×7 (;-)

      Gefällt mir

  2. Diese Impfung mit dem latenten Zwang und Druck dahinter riecht verd…. nach dem „Malzeichen des Tieres“ (einige Merkmale sind vorhanden), auch wenn das Zeichen nicht in der rechten Hand oder der Stirn getragen wird – und doch ist die Annahme freiwillig mit allen unangenehmen Folgen, die daraus hervorgehen könnten.

    In Amerika werden bestimmte Dienstleistungen Geimpften inzwischen unzugänglich gemacht, weil die Gefahren für Ungeimpfte schon sichtbar werden. Dazu äußert sich der Mediziner Dr. Baker, der Geimpften keinen Zutritt zu seiner Praxis gewährt.

    Nach ihm redet noch Sacha Stone, der der vom Gen-Impfstoff als einem Angriff auf das achte Chromosom
    spricht, das beim Menschen für Liebe und Empathie wichtig ist (physische Entsprechung). Davon also wollen sie den Menschen abschneiden, zu seinem Zugang zu höheren göttlichen Ebenen. Dies ist wahrscheinlich die Voraussetzung, um die ersehnte „Anbetung des Tieres“ durchsetzen zu können.
    Auch die Funktion der Zirbeldrüse könnte dadurch ebenso erlöschen.

    https://beforeitsnews.com/health/2021/05/doctors-along-with-many-stores-services-are-now-refusing-to-admit-the-vaccinated-must-video-3039285.html

    Gefällt 1 Person

    1. Werte(r) Ortrun,
      besten Dank für deine Besuch und auch deine Worte hier und deinen Ausblick.

      Wohl wahr, es riecht schon nach Malzeichen,
      doch ich denke es sind nur die Vor-Wehen, was da „materiell“ sichtbar wird. Zum Anderen sind die Strukturen, die vorbereitenden „Aktion“ dann doch sehr hinweisend und auch verdächtig.

      Auch das sich die Thematik zeitweise dreht (wie du schreibst: Die Geimpften als Gefahr) ist eine brauchbare Nebelkerze, um mit der Agenda weiter fortzufahren.

      Das man auf das „Erb-Gut“ hinaus ist und man (oder sie, die Eliten und Kräfte hinter dem Vorhang) Gott spielen möchte ist auch mehr als be.zeichnend.
      Bleiben wir wachsam und der Wahrheit verbunden und schauen, wie sich die Dinge (genau) entwickeln mögen.

      Liebe Grüße,
      Raphael.

      Gefällt mir

      1. Ich bin weiblich, Ortrun ist ne Figur aus der Gudrunsage :).

        Hab noch paar interessante Sachen für Dich, schicke ich Dir später. Passt auf Euch auf, unser Untergrund ist der beste, der trägt – auch durch das Ende dieser geschichtlichen Epoche (Endzeit).

        Gefällt 1 Person

    1. Liebe Noemi,

      wohl wahr, das ist schrecklich.
      Doch was, wenn die Bibel auch da recht behält,
      sprich die Worte in der Offenbarung?

      Welche Verbindung wird es da geben, welche Koalition, welcher Pakt?
      Die Kaufleute, welche da reich geworden – durch wen?
      Wer oder was kommt nach dem Tier aus der Erde?
      und wie setzt „es“ sich zusammen? – so Macht- und Geopolitisch?

      … und welche Zeichen sehen wir gerade vor unseren Augen real werden?
      Ich denke, du gehst d´accord, daß wir in der Endzeit sind, oder?

      … und andersherum, wer steht seinen Geschöpfen und Kindern bei?
      Wer ist Sieger?
      Halten wir die Augen offen und schauen, gerade in der Nachbetrachtung und eben der Vorausschau,
      was Johannes da „im Auftrag“ für uns da gelassen hat – denn auch das gibt Gelassenheit …

      Alles Liebe,
      Raphael.

      Gefällt mir

        1. Hallo Noemi,
          ich habe mal euren Kommentarverlauf durchgelesen und da du mir schon öfters „über den Weg gelaufen“ bist, schreib ich dir jetzt mal direkt. Also nicht, dass du denkst, dass ich dich virtuell verfolge 😉 Ich habe schon ein paar deiner Beiträge gelesen und finde es sehr schön mit welcher Offenheit und Hingabe du über unseren „Chef in der Schaltzentrale“ schreibst 😉
          Es ist immer schön solche Menschen zu treffen. Mich interessiert die Thematik der Endzeit auch sehr.
          Darf ich dich mal ganz offen fragen, woran du erkennst, dass wir in der Endzeit leben?

          Liebe Grüße David

          Gefällt 1 Person

          1. Hallo David, danke für deine Lieben Worte! Ich bin froh, dass du auch mit Jesus mit im Boot bist. Endzeitthematik ist schon seit Jesu Tod am Laufen, denke ich zu mindest. Warum ich dies denke? Es wird immer ungemütlicher für Christen auf dieser Welt. Aber ansonsten will ich meine Energie nicht zu doll auf die Endzeitlehren verschwenden, weil wir von Jesus andere Aufgaben bekommen haben. Endzeitthemen sind nice to now, aber nicht unsere Erettung! Raffa, nimms mir nicht böse! Ich möchte mich am Aufbau des Reiches Gottes konzentieren und natürlich auch meinem Wachstum & Beziehung in/mit Jesus. Alles liebe dir & be blessed, Noemi🙏

            Gefällt 1 Person

            1. Kein Problem Noemi,
              ich nehme nahezu fast nichts krumm.
              Zu dem bin ich ja dieser Typ, David weiß ein Lied davon zu singen, der immer mit dem/den UND(S) unterwegs ist.
              Natürlich sind die Entzeitthemen nicht ausschließlich die Rettung, dazu gehört auch, daß wir unsere „anderen Aufträge“ erfüllen und … darüberhinaus auch noch an uns arbeiten dürfen, bzw. die Einwilligung geben, an uns arbeiten zu lassen.
              Doch ganz den Blick zu wenden, von dem, was bevorsteht und kommen soll müssen wir auch nicht. Gibt es doch die eine oder andere Anweisung in der Schrift im Wort, an die wir uns dann auch halten dürfen – wohl auch und und, um die Aufträge „abzuarbeiten“, den Weg zu bereiten.

              Liebe Grüße,
              Raphael.

              Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s